Hier haben die Teilnehmer das Wort:

Sabine Meyer, Künstlerin, Köln
Für mich waren besonders die vielen Tipps wertvoll, wie ich am Besten spirituelle Praxis in meinen persönlichen Alltag integrieren kann. Das neu erworbene Wissen aus dem Workshop, das mit hoher Sachkenntnis vermittelt wurde, gab mir wichtige Impulse, nach dem „eigenen“ Weg zu fahnden. Die angenehme wertschätzende Atmosphäre trug außerdem dazu bei, dass mir dieses Seminar noch lang in guter Erinnerung bleiben wird. Danke für die wertvollen Impulse!

Dieter Martin, Ingenieur, Darmstadt
In den letzten Jahren habe ich 3 Workshops erlebt, in denen ich Margit als Lehrerin kennengelernt habe. Ihre Workshops haben meiner Entwicklung, vom blutigen magischen Anfänger zu einem Lernenden sehr viele Impulse gegeben. Am wichtigsten vielleicht die Botschaft, dass ein Lehrer zwar Wege zur Erkenntnis aufzeigen kann, jedoch ich selbst derjenige bin, der sich die Erkenntnis erarbeiten muss.

Dr. Katrin Kania, Textilarchäologin, Erlangen
Der Feuerlauf bei Yo Sono war ein tolles Erlebnis! Ohne recht zu wissen, was auf mich zukommt, habe ich mich für die Teilnahme entschieden – und bin froh, daß ich es gewagt habe!
Mit viel Ruhe und ganz unaufgeregt gab es Erklärungen und Anleitungen zu den verschiedenen Vorübungen, die für sich schon ein ganz besonderes Erlebnis waren und viel Gelegenheit boten, seine Stärken und Schwächen zu erkennen, sich im positiven Denken zu üben und sich seiner Kraft bewußt zu werden. Dabei blieb immer genug Zeit für jeden, sich auf die jeweilige Übung einzustellen und sie im eigenen Tempo anzugehen.
Der Lauf über die Kohlen, abends und schon im Dunkeln, war dann der krönende Abschluß. Die Eindrücke, die dabei entstehen und die Nachwirkung des Feuerlaufs im eigenen Leben lassen sich nicht wirklich beschreiben, einen Feuerlauf muß man wohl selbst erleben.

Curtis Nike, Religionswissenschaftlerin, Berlin
Ein Verlassen des All-tags und ein Eintauchen in die Welt der Magie in einem sicheren, harmonischen Raum. Margits Workshops bieten Anfängerinnen und ‚Alten Hasen‘ gleichermaßen ein Abtauchen in die Welt der Magie und des Inneren Selbst. Für mich persönlich war die Arbeit mit Margit ein Öffner um Altes hinter mir zu lassen und Neues beginnen zu können. In einem geborgenen Rahmen gibt sie die Impulse und das Handwerkzeug an die Hand, um die eigene Welt zu verändern – und somit die Welt zu verändern. Im Alltag vergißt man allzu oft, wozu man fähig sein kann. Margits Workshops vermögen daran zu erinnern. Ein Quell der Kraft und Inspiration!

Claudia Ritter, Sachbearbeiterin
Ich empfehle dieses Training jedem, der einen Weg sucht herauszufinden, wer er ist und was ihn ausmacht.
Der größte Nutzen aus diesem Kurs war, dass ich mir selbst näher gekommen bin. Das Wissen darüber, was ich während dieses Kurses alles bewältigt und gelernt habe, wird mir keiner mehr nehmen können. Die Werkzeuge, die uns an die Hand gegeben wurden, sind so wertvoll und hilfreich im täglichen Leben. Ich habe eine Ahnung davon bekommen, wie viel Kraft und Energie in mir steckt.
Besonders gut hat mir das ehrliche Feedback, die klare Sprache und die Unterstützung der Lehrerinnen gefallen. Ich habe mich auf jedes Wochenende schon lange vorher gefreut und war jedes Mal gespannt, was mich erwarten würde. Ich wurde kein einziges Mal enttäuscht, auch wenn es nicht immer leicht war.ie geht es Dir und Deinem Leben nach Abschluß des Kurses?
Heute fühle ich mich gefestigt und verankert in meinem Leben. Ich weiß, es wird nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen sein, ich weiß aber wie ich mir auch durch die nicht so schönen Zeiten helfen kann. Das lässt mich zuversichtlich in die Zukunft blicken. Und diese Erkenntnis hilft mir im „jetzt“ zu sein und weiter daran zu arbeiten, ein ganzer Mensch zu werden.

Sabine Osman, Autorin
Als ich mich zum Feuerlauf angemeldet hatte, dachte ich ‚Schaust du mal‘.
So rein intellektuell hat man da ja schon viel drüber gehört und gelesen und selbst Joachim Bublath ist mal im Studio über glühende Kohlen marschiert – na, das kann ja nicht so spektakulär sein, oder? Und so richtig mysteriös ist das dann ja auch nicht wirklich, oder?
Hmm, hach, ja.
Etwas vermeintlich zu wissen und es dann selbst zu tun – da liegen Welten dazwischen. In der Nacht zu stehen – der Mond über einem – zusehen wie das Holz niederbrennt, den geheimnisvoll glimmenden Teppich aus Glut sehen, über den man gleich laufen soll, die Kälte an den Füßen, während man im Gras steht und wartet, dann das Kribbeln und Prickeln – und schließlich der Moment: Boah, ich bin grad über Glut gelaufen? Ich bin grad über Glut gelaufen!
An diesem Tag über Kohlen und Scherben zu wandeln und Pfeile und Holz zu zerbrechen, hat mich viel gelehrt und ich habe begriffen, dass so viele Grenzen, an denen man halt macht, doch nur im Kopf existieren. Das kann man nicht intellektuell verstehen, das muss man erfahren.
Wer das auch erfahren will, ist bei Margit auf jeden Fall in guten Händen.

Annika Haupt, Stuttgart
Ich freue mich! Unser Feuerlauf vom Dezember wirkt ebenfalls nach – wie selten etwas. Und  ganz und gar “unaufgeregt”- eben kein TSCHAKKAA!, sondern ich.
Es gibt eine neue Sicherheit, dass tiefverankerte, die hinterfragte Grenzen ohne viel aufgeputschtes Trara überschritten werden können. Das eröffnet mir in meinem Alltag ganz neue praktische Möglichkeiten.

Andrea Thierbach, Physiotherapeutin, Bruchköbel
Zu Beginn des 2-Jahres-Kurses stand ich an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich mich oft wie ein Boot auf wildem Gewässer gefühlt habe: Herumgewirbelt von äußeren Kräften, der Not gehorchend, damit ich nicht untergehe im Alltag und meine eigenen Bedürfnisse traten häufig in den Hintergrund.
In diesem Training habe ich Übungen und Gedankenansätze an die Hand bekommen, die mich meine eigenen Wünsche und Bedürfnisse erkennen lassen. Ich bin mit mir mehr im Einklang und kann klarer meine Ziele erkennen, ohne dabei über Andere hinweg zu bügeln oder mich permanent zu verbiegen. Mit dieser inneren Sicherheit, mit mir selbst im Einklang zu sein, geht auch eine größere Selbstsicherheit einher, die von Anderen wahrgenommen wird.
Ich habe die Übungen und Herausforderungen im Kurs sehr genossen, auch wenn sie mich teilweise völlig an meine Grenzen geführt haben, denn ich mußte nie etwas tun, was mir widerstrebt hat. Es war immer eine Bereicherung für mich.

Oona Baur, Strategy Consultant, Kempten
Ich habe die Workshops bei Margit als sehr kraftvoll und nachhaltig empfunden. Sie haben mir nicht nur persönlich, sondern auch beruflich verschiedene Perspektivenwechsel ermöglicht. Sie versteht es hervorragend auf die persönlichen Eigenheiten eines jeden Teilnehmers einzugehen und ihn gleichzeitig zu fördern. Ich habe dadurch erfahren, dass ich – wir, alle einzigartig sind und genau das der Erfolgsfaktor für unser Leben ist. Uneingeschränkt kann ich jedem empfehlen, sich selbst ein Bild davon zu machen, und freue mich auf weitere Workshops mit ihr.

Elke, Sozialpädagogin, Heinsberg
Es ist einfach großartig diese Unterstützung nach einem Workshop zu bekommen. Im „Alltagseinerlei“ gehen viel zu oft wichtige Vorsätze verloren. Das Mentoringprogramm hilft „am Ball“ zu bleiben, Dinge zu reflektieren. Der Austausch mit Margit war und ist für mich sehr wertvoll und hat mir sehr wichtige Impulse gegeben. Ich bin froh, dass ich es genutzt habe und kann es wärmstens weiterempfehlen.

Janina, Pharmazeutisch-technische Assistentin, Vogelsberg
Die Workshops von Margit gaben mir Werkzeuge in die Hand, mit denen ich mich auch im Alltag immer wieder mit meinem spirituellen Selbst und dem Göttlichen verbinden kann. Die Techniken, die dort auf liebevolle Weise in sicherem Rahmen vermittelt wurden, helfen mir immer wieder zu mir, mit all meinen hellen und dunklen Seiten, zurück zu finden, mich auf mich selbst zu besinnen und mich ernst zu nehmen. Die Workshops waren eine Bereicherung für mich und würde jederzeit wieder an einem teilnehmen.